Zu einem Theater-Workshop des Theaters Traumbaum aus Bochum fanden sich in zwei Workshops die Klassen 6a und 6b ein. Eigentlich sollten die Klassen eine Theateraufführung besuchen, da dies aber in Zeiten von Corona nicht möglich ist, wurde aus den Zuschauer*innen kurzerhand Schauspieler*innen.

IMG 1652

IMG 1650

0

Auch wenn Familie Tilkowski aufgrund der augenblicklichen Corona-Situation nicht am HTS-Tag, der jährlich anlässlich der Namensgebung unserer Schule gefeiert wird, teilnehmen konnte, so grüßte zu unserer größten Freude Tochter Susanne Tilkowski uns alle per Telefonanruf im Namen ihrer Familie. Ein Wiedersehen wird es hoffentlich im Frühjahr geben, wenn sich die Corona-Lage entspannt hat.

Unter strenger Einhaltung der Hygienebestimmungen fand der Tag etwas anders statt als gewohnt. Jede Klasse organisierte eine Aktion für sich. Die Aktionen reichten vom T-Shirt- Druck über die Gestaltung des Innenbereichs bis hin zur Modellierung von Kerzenhaltern. Die Fünftklässler beschäftigten sich zudem mit der Biografie von Hans Tilkowski und zeigten sich begeistert von ihrem Idol. Künstlerisch vilefältige Angebote rundeten den durchweg gelungenen Tag ab. Auch die unansehnliche Mauer am Nebengebäude zeigt sich nun von ihrer schönsten Seite. Federführend war hier die Klasse 9b. Das Konterfei unsres Namensgebers, so wie wir ihn in Erinnerung haben, und alle Handabdrücke unserer Schulgemeinschaft finden sich nun dort verewigt wieder.

Die Fachschaft Sport organisierte ein Quiz und besuchte damit jede einzelne Klasse. Die Quizköniginnen und Quizkönige durften dann gegen Hans Tilkowski antreten. Schlag den Hans hieß es, wenn auf das Minitor geschossen wurde, in dem kein geringerer als Hans Tilkowski stand. Wie zu seinen Lebzeiten zeigte unser Hans was er drauf hat und selbst die größten Ballkünstler scheiterten am großartigen Keeper!

1

2

image2

Das Projekt „Schulhofträume" nimmt weiter Formen an. Heute war Herr Petershofer von der Baumschule Wegmann bei uns zu Besuch. Er hat Paulina und Pierre bei der Auswahl geeigneter Blühsträucher und Obstgehölze beraten, die in Kürze unseren Schulhof verschönern werden. Im Innenhof und auf dem vorderen Schulhof werden große Pflanzbehälter aufgestellt und unter anderem mit Apfel- und Birnbäumen  sowie einem Walnussbaum bepflanzt.

20201110 091010

20201110 092134

Bereits im letzten Jahr hatte Herr Döring mit einer Gruppe engagierter Schülerinnen und Schüler die Bewerbung um den Tiltel "Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage"auf den Weg gebracht. In einer Unterschriftenaktion unterstütze eine überwältigende Mehrheit der Schulgemeinschaft -von den Schülerinnen und Schüler über Reinigungskräfte und Hausmeister bis hin zu den Kolleginnen und Kollegen unserer Schule- diese Bewerbung.

Am Donnetrstag, den 01. Oktober erfolgte die feierliche Übergabe der Urkunde durch Herrn Brust vom Netzwerk Courage. Die Patenschaft übernimmt die Hanballbundesliga Frauen (HBF), die durch Frau Döring an den Feierlichkeiten vertreten war. Beide lobten das Engagement unserer Schülerinnen und Schüler, einer weiterhin guten Kooperation stünde nun nichts mehr im Wege.

Herr Döring betonte, dass zwischen zwie Teams ein Trikottausch üblich sei, so überreichte die HBF der HTS einen Handball, im Gegenzug überreichte Herr Döring ein Trikot mit dem Logo der HTS.

20201001 125021

 Während der Verleihung arbeiteten alle Klassen an Projekten zum Thema Rassismus. Auf dem Foto ist das Ergebnis der Klasse 6b von Frau Szymfeld zu sehen:

image0

Die Klasse 8a von Frau Tanriver hat sich dem Thema "Rassismus" über die Auseinandersetzung mit Menschenrechtsaktivisten genähert. Vor dem Hintergrund, dass alle gleich sind, hat der Klasse besonders die Arbeit am Plakat "Wir sind die Welt" gefallen.

image01

ausführliche Berichte finden Sie unter folgenden Links:

http://www.hbf-info.de/o.red.r/news.php?id=40820&geschlecht=w

 

https://www.radioherne.de/artikel/hans-tilkowski-schule-fuer-anti-rassismus-arbeit-geehrt-736577.html

weitere Bilder hier:

Mit einer Corona bedingten Verzögerung fand am 22. September der verspätete Spatenstich im Innenhof unserer Schule statt. Es war ein symbolischer Spatenstich, denn die Akteuere des Demokratieprojekts, Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule, hatten bereits zuvor unter der Leitung unserer Schulsozialarbeit kräftig Hand angelegt. Bereits das Zwischenergebnis begeisterte nicht nur unseren Oberbürgernmeister, Herrn Dr. Dudda, der sich nicht lange bitten ließ, als darum ging, den Spatenstich zu vollziehen. Auch die Vorsitzende des Schulausschusses der Stadt Herne, Frau Klemczak, überzeugte sich persönlich von der pädagogischen und handwerklichen Qualität unserer Arbeit.

Leider konnte der Spatenstich und die Scheckübergabe im Wert von 20.00 Euro durch Michale Kruse vom Deutschen Kinderhilfswerk e.V. nur in einem eingeschränkten feierliche Rahmen stattfinden, dies leistete der Freude und Begeisterung aber keinen Abbruch.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter folgenden Links

https://www.halloherne.de/artikel/schulhoftraeume-fuer-hans-tilkowski-schule-46779.htm

https://inherne.net/schulhoftraeume-in-herne/

 20200922 121834

 

weitere Bilder:

Gemeinsam mit allen Beteiligten des "Demokratie-Projekts" haben alle Akteure die letzten Sommertage genutzt, um den Innenhof noch weiter zu beleben. Auch wenn der offizielle Spatenstich erst am 22. September im Beisein von Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda, Herrn Michael Kruse vom Deutschen Kinderhilfswerk e.V. sowie der Herner Schulausschussvorsitzenden, Frau Birgit Klemczak, erfolgt, ist schon eines deutlich: Schulhofträume werden wahr und unserer Schule wird mindestens die schönste Hauptschule Hernes.

20200921 151903

weitere Bilder

Nach einer langen Zwangspause startete das Elterncafé am Freitag, den 21. August erfolgreich ins neue Schuljahr. Trotz der augenblicklichen Umstände war die Freude, sich dank Einhaltung der Maskenpflicht und Einhaltung der Hygieneregel wiedsehen zu können, riesengroß. Das Elterncafé findet immer freitags von 10.00 bis 11.30 Uhr statt.

Frau Öztürk und Herr Schäfer freuen sich auf Ihre Teilnahme. Eine Voranmeldung ist nicht nötig!

Elterncafe 21820