0

Auch wenn Familie Tilkowski aufgrund der augenblicklichen Corona-Situation nicht am HTS-Tag, der jährlich anlässlich der Namensgebung unserer Schule gefeiert wird, teilnehmen konnte, so grüßte zu unserer größten Freude Tochter Susanne Tilkowski uns alle per Telefonanruf im Namen ihrer Familie. Ein Wiedersehen wird es hoffentlich im Frühjahr geben, wenn sich die Corona-Lage entspannt hat.

Unter strenger Einhaltung der Hygienebestimmungen fand der Tag etwas anders statt als gewohnt. Jede Klasse organisierte eine Aktion für sich. Die Aktionen reichten vom T-Shirt- Druck über die Gestaltung des Innenbereichs bis hin zur Modellierung von Kerzenhaltern. Die Fünftklässler beschäftigten sich zudem mit der Biografie von Hans Tilkowski und zeigten sich begeistert von ihrem Idol. Künstlerisch vilefältige Angebote rundeten den durchweg gelungenen Tag ab. Auch die unansehnliche Mauer am Nebengebäude zeigt sich nun von ihrer schönsten Seite. Federführend war hier die Klasse 9b. Das Konterfei unsres Namensgebers, so wie wir ihn in Erinnerung haben, und alle Handabdrücke unserer Schulgemeinschaft finden sich nun dort verewigt wieder.

Die Fachschaft Sport organisierte ein Quiz und besuchte damit jede einzelne Klasse. Die Quizköniginnen und Quizkönige durften dann gegen Hans Tilkowski antreten. Schlag den Hans hieß es, wenn auf das Minitor geschossen wurde, in dem kein geringerer als Hans Tilkowski stand. Wie zu seinen Lebzeiten zeigte unser Hans was er drauf hat und selbst die größten Ballkünstler scheiterten am großartigen Keeper!

1

2

image2