Bei strahlendem Sonnenschein, aber erträglichen Temperaturen fand in diesem Jahr das Sportfest unserer Schule statt. Austragungsort war, wie schon in den letzten Jahren, der Sportpark Eickel. Auch wenn es im Dreikampf „schneller-höher-weiter“ hieß, so war und ist in jedem Jahr der 800m Lauf am Ende der Höhepunkt des Kampftags.

Lauf4

Die Bilder zeigen Szenen aus den Läufen Jungen 5/6, Jungen 7, Mädchen 5/6/7. Für die gelungene Organisation danken wir der Fachkonferenz Sport, insbesondere Frau Baumgart, Herrn Engler und Herrn Tertysnik, sowie allen fleißigen Helferinnen und Helfern. Unser Glückwunsch geht an alle teilnehmenden Sportler*innen.

weitere Fotos in der Galerie

Auch wenn es vermutlich nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist, so war es der Schulgemeinschaft der Hans-Tilkowski-Schule ein Bedürfnis, die Hilfsaktion für die Ukraine zu unterstützen. Unter der Regie von Frau Bahhadi, Frau Yula und Herrn Döring wurden in den letzten Wochen Spenden gesammelt.

IMG 3372

Aufgerufen waren alle Klassen, sodass mit Unterstützung aller Lehrkräfte eifrig in den Klassen gesammelt werden konnte. Aber auch alle anderen Mitglieder der Schulgemeinschaft bis hin zu unserer Reinigungskraft beteiligten sich an der Aktion. Die Zahl der Hilfspakete überstieg weit die Erwartungen, sodass die Entsorgung Herne mit ihrem Fahrer „Bernie“ unkompliziert aushalf, um die Hilfspakete zur Bochum-Donezk-Gesellschaft e.V. zu transportieren.

weitere Fotos in der Galerie

Fußballspielen mit aktivem und lokalem Umweltschutz zu verbinden war der Plan. Ausgerechnet am Projekttag (5.4.22) regnete und stürmte es, so dass wir zunächst draußen nicht arbeiten konnten.

Sammelaktion A

Daher haben die sechs „Umweltfußballteams“ des 7. Jahrgangs zunächst an Plakaten für eine Ausstellung zu den Themen Müll im Meer, Müllvermeidung im Haushalt, Recycling, Altpapier und Müllvermeidung auf dem Schulhof gearbeitet.Dann startete das Fußballturnier in der Sporthalle.

weitere Fotos und Informationen hier:

Innerhalb eines Tages wandelte sich das Wetter vom Sommer zum Winter. Doch die 7a ließ sich die Freude nicht nehmen. Nach zwei Umstiegen kam sie am Bowling-Center an und die Schülerinnen und Schüler schlüpften direkt in ihre Bowlingschuhe, so konnte der Spaß beginnen.

d521e23e b548 4783 a564 556c4e5308e9

weitere Fotos und Informationen hier:

 

 Wie wohl derzeit weltweit, so war auch beim Elterncaé das Thema Ukraine-Krieg allgegenwärtig. Die Grausamkeit des Krieges und das Leid vieler Unschuldiger, vor alllem der Kinder, bewegte die Teilnehmer des Elterncafés. So sprachen alle ihre Sorgen und Ängst aus, äußerten aber auch den Wunsch nach einer friedlichen Zukunft für ihre Kinder. Als äußeres Zeichen versahen die Eltern die Scheiben der Mensa mit Peace-Zeichen und Friedenstauben.

Elterncaf

Die Obstbäume beginnen zu blühen, gelbe, pinke, blaue, violette Köpfe recken sich aus der Erde. Die Kübel auf dem Schulhof und im Innenhof verwandeln sich passend zum Frühlingsbeginn in ein Blütenmeer aus Narzissen, Krokussen, Primeln… . Ein herzlicher Dank geht an die Klasse 10A, die im Herbst, am Projekttag Hans-Tilkowski-Tag, hunderte Blumenzwiebeln gesetzt hat.

IMG 20220321 1103412

 weitere Fotos hier:

20220323 102652

Mit der Bronzemedaille des Deutschen Basketball-Bundes wurden Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a und 7b ausgezeichnet. Die Medaillenvergabe wurde von Herrn Engler und Herrn Heistermann durchgeführt, die darauf verwiesen, wie stolz die Sportlerinnen und Sportler auf sich selbst sein können. Es gab auch schon die Nachfrage, wann und wie man eine Silber- oder Goldmedaille erzielen kann. Wir belieben am Ball!

weitere Fotos hier:

Die WPU NW Gruppe des 7. Jahrganges nahm am 16.März an der Schüler:innenakademie „Klimaschutz schafft Zukunft – gestalte deine Zukunft jetzt“ der Natur und Umweltschutzakademie NRW teil. Die Veranstaltung fand in der sogenannten Hybridform statt.

P1000844 kopie

Das bedeutet, die Schülerinnen und Schüler waren in ihrer jeweiligen Schule anwesend.

weitere Fotos und Informationen hier:

Asphaltbande2

 Frei nach dem Motto „Asphalt-Bande gesucht!“ suchen wir interessierte Jugendliche, die in der ersten Osterferien Woche vom 11.-14.4.2022 an einer Stadtteilrallye teilnehmen wollen.

Zu einem Arbeitstreffen Im Jugendzentrum Heisterkamp fand sich am 10. März die SV zusammen. Hauptthema an diesem SV-Tag war die Vereinbarung der weiteren Arbeitsschritte in den nächsten Monaten und Jahren. Aber auch das Zusammenwachsen der SV war ein zentrales Anliegen an diesem Tag. Über die Ergebnisse wird die SV in Kürze informieren. Eine Vereinbarung besteht darin, künftig mindestens ein- bis zweimal im Monat zu tagen.

20220310 143159

weitere Fotos hier:

Beim Elterncafé-Spezial informierte Frau Basar die anwesenden Eltern über das Schul- und Bildungssystem sowie das landesweite Projekt „Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)“. Fragen nach Schülerbetriebspraktika und Schulabschlüssen an der HTS konnten der Berufswahlkoordinator, Frank Köhler, sowie Schulleiter Lothar Heistermann beantworten.

94936f40 aa92 454a bc82 da19faa883d1

Nicht nur Erwachsene schockiert die Lage in der Ukraine. Auch unsere Schülerinnen und Schüler haben Fragen, Sorgen und Ängste. Gemeinsam haben sich einige von ihnen im Rahmen der Schulseelsorge von Herrn Döring über die Kriegssituation ausgetauscht und die schlimmen Ereignisse besprochen. Daraufhin formulierten sie Wünsche und Gebete für Ukrainerinnen und Ukrainer und schrieben sie auf 148 blaue und gelbe Friedenstauben. Diese bilden jetzt eine Ukraineflagge am DOS-Fenster im Pavillon und bieten eine Anlaufstelle für den weiteren Austausch über dieses schwierige und beängstigende Thema.

 image00001

weitere Fotos hier:

Im Dezember hat unsere Schüler*innenvertretung die Anschaffung neuer Sitzmöbel aus Fördermitteln auf den Weg gebracht. Eine Delegation hat die Möbel sorgsam ausgewählt, gekauft und mit dem Hans-Tilkowski-Bus nach Herne geschafft. Bereits am ersten Schultag im Januar wurden die Möbel von der Imker-AG montiert. Am Folgetag hat die Klasse 8b das „Ufo“ aufgeräumt, geputzt und gewienert sowie die farbenfrohen Sessel und Sofas gekonnt in Szene gesetzt. Nach getaner Arbeit stellte sich bei der Sitzprobe eine große Zufriedenheit ein.

Wir danken der SV und allen Beteiligten für ihr Engagement.  

20220111 131026

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien fand an unserer Schule der „www-Tag“, Weihnachtswandern in Wanne, statt. In den ersten beiden Stunden wurden in den Klassen Spiele gespielt, Geschenke ausgeteilt, das vergangene Jahr reflektiert und ein Ausblick auf 2022 gewagt. Nach einem Gang durch die verschiedenen Teile Wanne-Eickels, zum Beispiel dem Eickeler Park und dem Tiergehege, wurden die Schüler, wie auf dem Foto die Klasse 7a, mit heißem Kakao glücklich in die Ferien verabschiedet. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am 10. Januar!

7b01b25e 489b 43e9 8471 85df287945a1

Zum Abschluss des Jahres besuchte die Klasse 7a das Kunstmuseum Gelsenkirchen. Dabei wurde Ihnen in einer Führung durch die Museumspädagogin, Frau König, die Kinetische Kunst näher gebracht. Anschließend wurden die Schüler selbst zu Kunstschaffenden. Sie waren stolz auf die Ergebnisse.

PHOTO 2022 01 09 01 08 51

 ein weiteres Foto hier:

 

Mit einer Trommel-Percussion verabschiedeten die Jungs der 8a die Schule in die Ferien. Unter Leitung von Herrn Ucan vom Kommunalen Integrationszentrum setzte die Gruppe gleichzeitig ein Zeichen gegen Rassismus und für Frieden. Herr Ucan hatte den Trommelworkshop seit den Herbstferien geleitet und erntet damit von allen Seiten Begeisterung.

20211222 094709

IMG 20211121 WA0029

Nachdem Schülerinnen und Schüler unserer Schule bereits im Jahr 2014 die Hans-Tilkowski-Passage in Herne-Mitte gestaltet haben, konnten nun -erneut unter Leitung des Künstlers Thorsten Kropp von der Jugendkunstschule- ein weiteres Mal die Wände zur Erinnerung an die Torwartlegende Hans Tilkowski umgestaltet werden. Mit großer Begeisterung  beseitigte die jahrgangsübergreifende Kunst-AG unserer Schule den mittlerweile entstanden Schandfleck und machten aus dem  „Tunnel“  zu Ehren unseres Namensgebers ein wertvolles Kunstobjekt im öffentlichen Raum.

weitere Bilder in der Gallerie

Auch in diesem Jahr fand anlässlich der Namensgebung der HTS unser Hans-Tilkowski-Tag statt. Der Tag stand auch unter dem zeichen "Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)". In den unterschiedlichsten Projekten befassten sich die Klassen mit Themen, die von T-Shirt-Druck bis zum Basteln von Adventskaländern, Erstellen von Körnerkissen und dem Knüpfen von Freunschaftsbändern reichten. Da der Tag auch immmer in Erinnerung an unseren Namensgeber, Hans-Tilkowski, steht, beschäftigten sich die Schüler*innen der Klasse 5b mit der Biografie der Torwartlegende. Höhepunkt war sicherlich das Interview mit Hans-Tilkowski, das in einem Rollenspiel nachgestellt wurde. Die Fachschaft Sport organisierte wieder das Spiel "Alle gegen Hans", bei dem die Schüler*innen auf das Tor schossen, in dem ein "Konterfei" unseres Idols stand.

DSC 4869

Die Gruppe "Schule ohne Rassismus" erstellte eine kleine Ausstellung zum Thema "Widerstand in Dritten Reich". Die Ausstellung ist auf dem Flur der ersten Etage zu sehen.

weitere Bilder zur Ausstellung in der Gallerie:

Die Klasse 7a und der WPU-Kurs „Everyday for Future" besuchten die aktuelle Ausstellung "Das zerbrechliche Paradies" des Gasometers. Die Schüler*innen waren begeistert von den ausdrucksstarken Bildern, vielen Informationen und Eindrücken, die sie sammeln konnten. Unter anderem der Kontakt mit den VR-Brillen hat die Schüler*innen sehr beeindruckt und brachte ihnen das Thema auch auf digitalem Wege nahe. Sie lernten viel über die Folgen des Klimawandels und was sie gegen diese tun können.
Ein Highlight war die riesige Weltkugel des Gasometers.

Gasometer3

weitere Bilder in der Gallerie

Die Klasse 10B hat nach den Herbstferien einen Schulkiosk eröffnet. Die Idee zu dieser Schülerfirma entstand im Rahmen des Wirtschaftsunterrichts. Neben Naschereien werden aber auch Obst und Mineralwasser angeboten.

 Kiosk1